KZ überlebt

Ein Fotoprojekt von Stefan Hanke vom 3. August bis 28. September 2018 in der Politischen Akademie

Jeder neue Tag barg für Stefan Hanke die Gefahr, einen Menschen weniger kennenlernen zu können, der eine der größten Katastrophen der Menschheitsgeschichte überlebt hat, die in Europa je stattgefunden haben. Mehr als eine Dekade reiste der 1961 in Regensburg geborene Fotograf für sein Projekt tausende von Kilometer, um die letzten Überlebenden der nationalsozialistischen Konzentrationslager zu treffen. Bei diesen intensiven Begegnungen entstanden Aufnahmen, die uns Geschichte(n) nicht nur reflektiert, sondern zugleich auf sehr einfühlsame Weise näherbringen.

Insofern sind Hankes Aufnahmen keine Dokumentationen, sondern behutsame Interpretationen der Begegnung mit dem Gegenüber. Erscheinen manche der Porträtierten wie Fremdkörper in einer Umgebung, der sich die grausame Vergangenheit eingeschrieben hat, schälen sich andere Porträtierte aus einem tief schwarzen Grund und erzählen stillschweigend von dem, wofür es keine Worte gibt. Dabei zeigt Hanke uns die Bandbreite menschlicher Empfindungen: Neben Schmerz und Trauer sind dies Gefühle wie Stolz, Kraft und Zuversicht – so seltsam dies klingen mag. Arno Lustiger etwa, ein deutscher Historiker polnischer Herkunft, blickt uns, den Kopf von der rechten Hand gestützt, sanft lächelnd entgegen. Dieses Gesicht zeugt von schmerzlichem Wissen ebenso wie von reifer Milde.

Die Fotoarbeiten Hankes klagen nicht an, sondern sie belegen, wie ein Leben nach den Erlebnissen in Konzentrationslagern – so schwer dies in den meisten Fällen auch gewesen sein mag – möglich war. „Ich habe überlebt und ich lebe immer noch, also lache ich!“ (Aviva Banarie)

 

Die Ausstellungseröffnung ist am Donnerstag, den 2. August, um 18:00 Uhr.

 

Hinweise: Im Rahmen der Ausstellung wird Gila Lustiger, Tochter von Arno Lustiger, aus ihrem Familienroman "So sind wir" lesen. Außerdem zeigen wir einen Film von Alfred Gulden. Die Termine werden noch bekannt gegeben.

 

Ansprechpartnerin:

Dr. Verena Paul
Email vp@sdsaar.de