Die Außenpolitik der Volksrepublik China: Friedlicher Aufstieg oder neuer "Kalter Krieg"?

Das außenpolitische Verhalten der VR China gerät immer mehr in den Blickpunkt der globalen Öffentlichkeit: Handelskonflikte mit der EU, territoriale Streitigkeiten mit den Nachbarstaaten in Ost- und Südostasien, Ressourcenraubbau in Entwicklungs- und Schwellenländern, eine globale Rivalität mit den USA, all dies dominiert die Schlagzeilen in westlichen Medien. Demgegenüber verweist die Führung der Volkrepublik darauf, einem „friedlichen Entwicklungsweg“ zu folgen und ein vertrauenswürdiger Partner in einer zunehmend multipolaren Weltordnung zu sein.

Das Seminar versucht diesen widersprüchlichen Einschätzungen der chinesischen Außenpolitik auf den Grund zu gehen und eine nüchterne Bestandsaufnahme des chinesischen Aufstiegs in der Weltpolitik vorzunehmen.

 

 

 

Inhalte:

 

  • Selbstverständnis und Ziele der chinesischen Außenpolitik

  • Aspekte der diplomatischen Praxis

  • Ausgewählte bilaterale Beziehungen (USA, EU)

  • Territorialkonflikte in Ost- und Südostasien (mit Taiwan, Japan, ASEAN)

  • Sicherheitspolitik: Die Modernisierung der Volksbefreiungsarmee

  • Zwischen „Imperium“ und „Guerilla“: ein alternativer Blick auf die chinesische Außenpolitik

 

 

 

 

 

ReferentIn:

Dr. Dirk Schmidt

*Dr. Dirk Schmidt: Jahrgang 1968, Studium der Politikwissenschaft, neueren Geschichte, Englischen Philologie und chinesischen Sprache in Saarbrücken, Newcastle upon Tyne und Taiwan; 1995 bis 1999 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft/Arbeitsstelle für Politik Chinas und Ostasiens; nach einer Tätigkeit als Referent für die ASKO EUROPA-STIFTUNG, Saarbrücken, seit 2004 Mitarbeiter am Lehrstuhl für vergleichende Regierungslehre/Politik und Wirtschaft Chinas. Arbeitsschwerpunkte: Politische Ökonomie und Wirtschaftspolitik, Politik und Wirtschaft in China/Ostasien.

28. Juni 2014
09:00 Uhr bis
16:30 Uhr

AWO Sozialakademie
Eifelstr. 35
66113 Saarbrücken

Seminar

Monika Petry
Telefon: 0681 - 906 26 - 13