ACHTUNG: ABGESAGT!

Politische Beteiligung für Jugendliche

„Die da oben machen ja eh was sie wollen“, diesen Spruch hat bestimmt jeder schon mal gehört und oder selber gesagt. Aber das stimmt nicht so ganz. Natürlich ist es schwer auf Bundesebene etwas so zu bewegen, dass sich etwas grundlegend ändert. Aber auf der lokalen Ebene gibt es verschiedene Möglichkeiten aktiv zu werden und etwas im Kleinen zu verändern. Es gibt unterschiedliche Jugendverbände und Vereine in denen Jugendliche aktiv sein können. Aber sie es gibt auch die Möglichkeit unabhängig von Erwachsenen für die eigenen Wünsche und Vorstellungen einzusetzen. So gibt es in vielen Gemeinden einen Jugendrat, der nicht nur von den jungen Menschen eines Ortes gewählt wird sondern auch durch diese besetzt. Dieses Seminar soll Jugendlichen und jungen Erwachsenen die verschiedene Ebenen und Möglichkeiten der politischen Beteiligung aufzeigen. Darüber hinaus werden den Teilnehmenden auch Handlungsoptionen aufgezeigt mit denen sie auch aktiv werden können.

 

Eine schriftliche Anmeldung ist erforderlich!

 

 

ReferentIn:

Hanne Wendorff

Hanne Wendorff, B.A., machte 2007 ihr Abitur am Deutsch-Französischen Gymnasium in Saarbrücken. 2011 schloss sie ihr Bachelorstudium „europäische Kulturwissenschaften mit dem Schwerpunkt Geschichte“ an der Universität Luxemburg ab. Sie ist außerdem geprüft Trainerin des Berufsverbandes für Trainer, Berater und Coaches – BDVT e.V.. Zur Zeit arbeitet sie für das Netzwerk Demokratie und Courage Saar e.V. und studiert nebenbei an den Universitäten Luxemburg, Metz und Saarbrücken.

06. Juli 2013
09:00 Uhr bis
16:00 Uhr

AWO Sozialakademie
Eiffelstr. 35
66113 Saarbrücken

Seminar

Saskia Guthörl
Telefon: 0681 - 906 26 - 22