Die Außenpolitiken Deutschlands, Frankreichs und Polens im Vergleich

Die Außenpolitiken der drei größten Staaten im Zentrum Europas haben sich in den letzten Jahrzehnten zugleich unabhängig voneinander und aufeinander bezogen entwickelt. Welche jeweiligen Eigenständigkeiten festzustellen sind, soll vergleichend analysiert werden, sowie auch die wachsenden Abhängigkeiten voneinander zwischen ihnen erklärt und Zukunftsperspektiven aufgezeigt werden

 

Inhalte:

  • Interessen und Prinzipien
  • Akteure und Institutionen
  • Phasen und Wendepunkte
  • Die Wechselbeziehungen untereinander
  • Das Verhältnis zur EU
  • Herausforderungen in einer globalisierten Welt

 

 

ReferentIn:

Dr. Hans Wassmund

* Dr. Hans Wassmund: bis Mai 2006 Akademischer Direktor im Fachbereich Politikwissenschaft der UdS. Studium der Politikwissenschaft, Zeitgeschichte und des Staatsrechts bis zum Diplom an der FU in Hamburg, Paris, London und Berlin. Doktorandenstudium am Russian and East European Institute der Indiana University und an der School of International Affairs der Columbia University in New York. Promotion ebenfalls an der FU Berlin. Zahlreiche Bücher

und Artikel zu Themen der internationalen Politik, der sowjetischen und russischen Politik und zur deutschen Außenpolitik. Schwerpunkte in der Lehre: Fragen der Europäischen Union, amerikanisch-sowjetisch/russische Beziehungen, internationale Politik. Seit 2006 - von Berlin aus – wiederholt Gast-Dozenturen an der TU Dresden und an der Universität Warschau.

07. Februar 2015
09:00 Uhr bis
16:30 Uhr

AWO Sozialakademie
Eifelstr. 35
66113 Saarbrücken

Seminar

Monika Petry
Telefon: 0681 - 906 26 - 13