Politisches Argumentationstraining

Mit einer überzeugenden Argumentation erhalte ich mir meine Freunde, mit Überredung schaff ich mir Feinde.

Die politische Argumentation kann erfolgreich sein, wenn sie in Inhalt und Form die Bedürfnisse der Gesprächspartner ehrlich berührt. Eine lebendige inhaltliche Darstellung und eine nachvollziehbare gedankliche Gliederung der Argumente schafft Vertrauen und eröffnet einen sach- und zielorientierten Gedankenaustausch. Wir streiten miteinander aber wir verletzen uns nicht. Insbesondere in der kommunalpolitischen Arbeit kommt es immer wieder darauf an Ideen und Interessen zu Gehör zu bringen sowie mit Überzeugungskraft Meinungen zu bilden und Entscheidungen zu finden.

Das politische Argumentationstraining bietet den TeilnehmerInnen an, Ihre Gedanken in eine logische Ablaufform zu bringen, die die emotionalen Aspekte genauso berücksichtigt wie die sachliche Präsentation. Ein Wahrnehmungstraining soll Ihnen des Weiteren dazu verhelfen, Ihre kreativen Denkfähigkeiten zu erweitern. Damit können Sie Ihre Argumentationsbeiträge mit spontanen und vielleicht auch überraschenden Überzeugungsbausteinen anreichern.

Inhalte:

  • Sprechgliederung
  • Argumentationsfiguren
  • Paraphrasieren
  • Widerlegen
  • Manipulationstechniken
  • Memotraining
  • Nonverbale Kommunikationsbegleiter

Das Seminar beginnt am Freitag, 17.00 Uhr und endet am Samstag, 17.00 Uhr.

ReferentIn:

Fegert, Joachim

Lehrer (Gymnasial- und Förderschullehrer L) sowie Managementreferent für Personalwesen. Seit 20 Jahren auch als freier Referent zu den Themen Kommunikations- und Personaltraining tätig. Darin Schwerpunkte u. a. Kommunikation, Argumentations- und Bewerbungstraining, Moderation, Kreatives Denken, Memotraining, und Schnelllesetechnik.

19. April 2013
17:00 Uhr
bis
20. April 2013
17:00 Uhr

Bildungszentrum der AK
Am Tannenwald 1
66459 Kirkel

Seminar