Politisches Zwei-Minuten-Statement

Politik ohne Kommunikation ist nicht vorstellbar. Wer sich nicht zu Wort meldet und gehört wird, setzt sich politisch nicht durch. Dies gilt für Einzelpersonen wie für Organisationen. Verbände, Unternehmen und der Staat reagieren auf diesen Druck mit einer Intensivierung ihrer Kommunikationsbemühungen. Mit unseren Seminaren wollen wir die Optionen politischer Kommunikation aufzeigen sowie Gruppen und Einzelpersonen die Möglichkeit geben, ihre Kommunikationsfähigkeit zu verbessern.

Ausdrucks- und Eindrucksstärke mittels verbaler und nonverbaler Gestaltungsmittel kennzeichnen das zuhörerorientierte, intentionale politische Statement. In 2 Minuten thematisieren und problematisieren sowie Zuhörerreaktionen zu erreichen ist das Ziel dieses politischen Sprechaktes. Um solche kommunikativen Herausforderungen interessengeleitet zu gestalten, ist eine ergebnisorientierte Kombination von rationaler und emotionaler Ausdrucksebene notwendig. Das Seminar bietet den TeilnehmerInnen eine Gedanken- und Sprechgliederung an, die im Kern darauf angelegt ist, das politische Streitgespräch wie auch den politischen Appell in Planung und Ausführung zu gestalten.

Zielorientierte Gedankengliederung und Sprechplanung, verbale und nonverbale Sprechtechnik


Anmeldung erforderlich!

Die Kosten für die Übernachtung im Doppelzimmer und die Verpflegung (außer Getränke) werden von der Stiftung Demokratie Saarland übernommen.

ReferentIn:

Joachim Fegert

09. Juni 2006
17:00 Uhr
bis
10. Juni 2006
00:00 Uhr

Eppelborner Hof Eppelborn

Seminar

Villa Lessing