Rhetorik für Frauen - Jetzt rede ich!

Im Rahmen unserer Rhetorik-Seminare erhalten die TeilnehmerInnen Gelegenheit, die eigene Überzeugungskraft und Argumentationsfähigkeit gezielt weiterzuentwickeln. Diese Fähigkeiten haben einen vielfältigen Anwendungsnutzen im Alltag: in Gesprächen, bei Verhandlungen, bei der Lösung von Konflikten, beim Umgang mit unsachlichen und schwierigen Gesprächspartnern. In unseren Seminaren geht es natürlich auch um Fragen wie: Nervosität, Angst vor der freien Rede und vieles mehr. Parallel dazu beschäftigen wir uns intensiv mit dem, was wir sprechen, also mit Formulierungen und Argumentationen, Aufbau von Vorträgen und mit geschicktem Verhalten in Diskussionen.

In Gesprächssituationen haben Frauen oft das Gefühl nicht zum Zuge zu kommen oder manipuliert zu werden. In Gruppen, oft auch bei politischem oder ehrenamtlichem Engagement, wagen Frauen häufig nicht, das Wort zu ergreifen. Sie fühlen sich nicht ernst genommen, artikulieren nicht ihre Wünsche und warten mit Wortmeldungen zu lange – das soll sich ändern!

Das Seminar eignet sich für Frauen, die sich politisch in Parteien, Vereinen, Verbänden oder Gewerkschaften engagieren wollen oder schon aktiv sind, aber auch für solche, die sich im beruflichen Alltag stärker einbringen wollen oder das Seminar einfach nur für den „Hausgebrauch" nutzen wollen.

Inhalte:

  •  verschiedene Gesprächsformen analysieren
  •  psychologische Analyse weiblicher Verhaltensweisen
  •  Stärkung des Selbstvertrauens
  •  frauen- und männerspezifische Verhaltensweisen analysieren
  •  Manipulationstechniken erkennen
  •  Argumente situationsbezogen einsetzen
  • Techniken, sich nicht in die Enge treiben zu lassen

Das Seminar beginnt am Samstag, 10.00 Uhr und endet am Sonntag, 15.00 Uhr

Die Übernachtungs- und Verpflegungskosten (außer Getränke) werden von der Stiftung Demokratie Saarland übernommen.

Aufbaukurs

ReferentIn:

Dr. Esther Ringling

Studium der Diplom-Pädagogik mit den Nebenfächern Psychologie und Soziologie, Promotion, Weiterbildung in Familientherapie und Suchtkrankenhilfe. Berufliche Stationen u.a.: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an Fachbereich Erziehungswissenschaften der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt sowie Management-Trainerin bei der Deutschen Lufthansa, Heilpraktikerin.

10. März 2006
10:00 Uhr
bis
11. März 2007
15:00 Uhr

Bildungszentrum der AK
Kirkel Aufbaukurs

Seminar

Villa Lessing