Russland: Neu-Hegemon oder Scheinriese?

Die Destabilisierung der Ukraine und die Annexion der Krim hat Russland als politischen Akteur verstärkt ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt. Welches sind die Triebkräfte des innenpolitischen Agierens und außenpolitischen Handelns, welche Wandlungstendenzen des letzten Vierteljahrhunderts sind von Bedeutung und wie könnte die Zukunft des östlichen Giganten aussehen. Diesen Fragen soll in dem Seminar nachgegangen und eine kritische Würdigung der russischen Politik versucht werden

 

 

Inhalte:

 

·         Von der Sowjetideologie zum Russo-Nationalismus

·         Das System Putin: Herrschaft – Ziele Strategien

·         Strukturdaten und Entwicklungstendenzen

·         Interessen und Probleme Russlands als internationaler Akteur

·         Über die Zukunft Russlands und den Umgang mit ihm

 

 

Referent:

Dr. Hans Wassmund

* Dr. Hans Wassmund: bis Mai 2006 Akademischer Direktor im Fachbereich Politikwissenschaft der UdS. Studium der Politikwissenschaft, Zeitgeschichte und des Staatsrechts bis zum Diplom an der FU in Hamburg, Paris, London und Berlin. Doktorandenstudium am Russian and East European Institute der Indiana University und an der School of International Affairs der Columbia University in New York. Promotion ebenfalls an der FU Berlin. Zahlreiche Bücher und Artikel zu Themen der internationalen Politik, der sowjetischen und russischen Politik und zur deutschen Außenpolitik. Schwerpunkte in der Lehre: Fragen der Europäischen Union, amerikanisch-sowjetisch/russische Beziehungen, internationale Politik. Seit 2006 - von Berlin aus – wiederholt Gast-Dozenturen an der TU Dresden und an der Universität Warschau.

04. Juni 2016
09:00 Uhr bis
16:30 Uhr

Politische Akademie der SDS
Europaallee 18
66113 Saarbrücken

Seminar

Monika Petry
Telefon: 0681 - 906 26 - 13