Vom Rand zur Mitte

Menschenverachtende Einstellungen – und ich?

„Frauen können nicht einparken!“ „Muslime sind alles Terroristen!“ „Zigeuner sind alle Diebe!“ Mit solchen Aussagen und Bildern werden wir tagtäglich konfrontiert.

Aber wie entstehen solche Vorurteile eigentlich und welche Auswirkungen können sie auf unser eigenes Handeln haben? Das Seminar möchte deutlich machen, wo wir menschenverachtenden Einstellungen begegnen und wie wir ihnen in unserem eigenen Alltag aktiv entgegentreten können.

Vor allem Neonazis teilen diese menschenverachtenden Einstellungen und verbreiten sie. Innerhalb dieses Seminars lernen die Teilnehmenden neonazistische Strukturen im Saarland und Umgebung kennen. Des Weiteren werden den Teilnehmenden Styles und Codes innerhalb der Neonazi-Szene vorgestellt.

 

 

Referentin:

Hanne Wendorff

Hanne Wendorff machte 2007 ihr Abitur am Deutsch-Französischen Gymnasium in Saarbrücken. 2011 schloss sie ihr Bachelorstudium „europäische Kulturwissenschaften mit dem Schwerpunkt Geschichte“ an der Universität Luxemburg ab. Sie ist außerdem geprüft Trainerin des Berufsverbandes für Trainer, Berater und Coaches – BDVT e.V.. Zur Zeit arbeitet sie für das Netzwerk Demokratie und Courage Saar e.V. und studiert nebenbei an den Universitäten Luxemburg, Metz und Saarbrücken.

26. September 2015
09:00 Uhr bis
16:00 Uhr

Politische Akademie
Europaallee 18
66113 Saarbrücken

Seminar

Saskia Guthörl
Telefon: 0681 - 906 26 - 22