Archiv (Audio on demand)

Kaukasus - Steinchen im großen Spiel

In Kooperation mit der West-Ost-Gesellschaft

Nach der Auflösung der Sowjetunion erschien ein Buch des US-Strategen Sbigniew Brzezinski, graue Eminenz der US-Politik seit 1977. Unter dem Titel: “Die einzige Weltmacht. Amerikas Strategie der Vorherrschaft“ erklärt Brzezinski, Eurasien sei das Schachbrett, auf dem sich auch in Zukunft der Kampf um die globale Vorherrschaft abspielen werde. „Filetstück“ Eurasiens ist für ihn der „Eurasische Balkan“ - Kaukasus, Zentralasien, Türkei, Iran, Afghanistan. Dort liegen 80% der heute bekannten Weltenergievorkommen. Es ist zugleich ein Gebiet explosivster ethnischer und kultureller Vielfalt. Für die Aufrechterhaltung der globalen Vormachtstellung der USA, so Brzezinski, hänge alles davon ab, „ob sie dort das Aufkommen einer dominierenden, gegnerischen Macht verhindern könne.“ Die Veranstaltung wird den hieraus resultierenden Konfliktlinien nachgehen.

ReferentIn:

Kai Ehlers

Kai Ehlers

Kai Ehlers

geb. 1944 in der Nähe von Prag. Studierte Germanistik, Publizistik und Theaterwissenschaft in Göttingen und Berlin. Er ist selbstständiger Forscher, Buchautor, Presse- und Rundfunkpublizist; der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf den Wandlungen im nachsowjetischen Raum und deren lokalen wie auch globalen Folgen. Letzte Veröffentlichungen: „Erotik des Informellen: Impulse für eine andere Globalisierung aus der russischen Welt jenseits des Kapitalismus. Von der Not der Selbstversorgung zur Tugend der Selbstorganisation“, edition 8, Mai 2004; „Aufbruch oder Umbruch? Zwischen alter Macht und neuer Ordnung - Gespräche und Impressionen“, Verlag Pforte, April 2005; „Entstehung eines Kulturraums ‚Inneres Asien’“, Verlag Pforte; „Grundeinkommen – Sprung in eine integrierte Gesellschaft?“; Verlag Pforte, Oktober 2006, 2. Auflage Februar 2007; „Die Zukunft der Jurte - Kulturkampf in der Mongolei?“,Mankau Verlag, November 2006

11. August 2008
18:00 Uhr

Haus der Stiftung Demokratie Saarland

Vortrag

Carmen Oschmann
Telefon: 0681 - 906 26 - 21

 Anhören