Reichtum in Deutschland:

Empirische Analysen

Privater Reichtum nimmt in Deutschland zu. Es gibt hierzulande nicht nur immer mehr Reiche, sie werden in der Tendenz auch immer reicher. Gleichzeitig sind immer mehr Menschen von Armut betroffen. Wie hängen diese Entwicklungen zusammen? Welche sozialen und ökonomischen Folgen haben sie? Warum wissen wir immer noch so wenig darüber, wie Reichtum in Deutschland verteilt ist? Was ist zu tun, um Licht in dieses Dunkel zu bringen? Diese und weitere Fragen stehen im Zentrum des Vortrags. 

Referentin:

© WSI/Karsten Schöne

Dr. Dorothee Spannagel

Studium der Soziologie, Politikwissenschaft und Neueren Geschichte in Tübingen und Heidelberg. 2005-2011 Promotion am Max-Weber-Institut für Soziologie der Universität Heidelberg zum Thema „Reichtum in Deutschland. Empirische Analysen“. 2010-2011 Koordinatorin des Promotionskollegs „Grenzen der Zivilgesellschaft“ am Institut für Soziologie der Universität Heidelberg. 2011-2013 Projektmanagerin des EU-Forschungsprojekts „COPE – Combating Poverty in Europe“ an der Universität Oldenburg. Seit 2014 Referatsleiterin für Verteilungsanalyse und Verteilungspolitik am Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung.

Mitglied des Wissenschaftlichen Gutachtergremiums zum 5. Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung und der Fachkonferenz zum Sozialbericht 2016 des Landes Nordrhein-Westfalen.

19. März 2018
18:00 Uhr

Politische Akademie der SDS
Europaallee 18
66113 Saarbrücken

Vortrag

Dr. Verena Paul
Telefon: 0681 - 906 26 - 24