Fahrt ins Geschichtszentrum Elsass-Moselle

Auf Spurensuche im Elsass

Viermal wechselten sie zwischen 1870 und 1945 ihre Nationalität. Und viermal waren sie damit hin- und hergerissen zwischen zwei Ländern, zwei Nationalitäten, zwei Sprachen und zwei Kulturen: die Rede ist von den Elsässern und vom Elsass. Unsere Spurensuche führt in unser Nachbarland, eine Region Frankreichs, die uns so bekannt scheint, aber doch auch in vielen ihrer historischen, kulturellen, politischen und gesellschaftlichen Dingen unbekannt ist. Wir wollen sie neu entdecken.

Beginnen werden wir damit im Memorial de L‘Alsace Moselle, dem Geschichtszentrum Elsaß-Moselle in Schirmeck, um uns einen Überblick zu verschaffen. Sein Besuch macht es uns möglich, in die Geschichte der Region einzutauchen und sie mitzuerleben.

 

Teilnehmerbeitrag: 30€

Die Abfahrt ist um ca. 8:30 Uhr in Saarbrücken.

Referent und Koordinator:

Dr. Heribert Leonardy

geb. 1964, Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft, der Amerikanistik und der Anglistik an der Universität des Saarlandes. Nach dem Studium wissenschaftlicher Mitarbeiter im musealen Bereich, seit 2011 freiberuflich als „Kulturarbeiter“ (Firma Fabrica Cultura – die Kulturwerkstatt) mit Vortragsreihen und Seminaren an der Universität und in der Erwachsenenbildung, Konzeption und Durchführung von Erlebnis- und Bildungsreisen, ein- und mehrtägige Touren, Museums- und Ausstellungskonzeptionen, Drehbuch- und Filmarbeiten, Buchprojekte, Historische Darstellungen und (Kostüm-)führungen, Verlagsgründer.

19. Mai 2019
09:00 Uhr

Gassert-Reisen

Studienfahrt

Karoline Riplinger
Telefon: 0681 - 906 26 - 19