Es sind folgende Anerkennungen vorgesehen:

  • Hauptpreis der Schirmherrin, Ministerin für Bildung und Kultur Christine Streichert-Clivot (10.000 Euro)
  • Preis für Demokratie und Schülermitbestimmung der Landesschülervertretung (3.000 Euro)
  • Preis für Bildung für nachhaltige Entwicklung der Regionalen Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategien West (3.000 Euro)
  • Preis für Schulklima und Arbeitsplatz Schule der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (3.000 Euro)

Jede Bewerberschule kann ein individuelles, persönliches Feedback durch die Expertinnen und Experten der Jury erhalten. Gemeinsam kann über Potentiale und mögliche weitere Entwicklungsziele und Perspektiven gesprochen werden.