Prof. Dr. Frank Decker

geb. 1964, studierte von 1983 bis 1988 Politische Wissenschaft, Volkswirtschaftslehre, Publizistik und Öffentliches Recht an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und der Universität Hamburg. 1993 folgte die Promotion, 1999 die Habilitation. Seit 2001 ist er Professor für Politische Wissenschaft an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Seit 2011 Wissenschaftlicher Leiter der Bonner Akademie für Forschung und Lehre praktischer Politik. Jüngste Buchveröffentlichungen: „Die deutsche Demokratie" (2022), „Aufstand der Außenseiter" (2022, als Mitherausgeber), „Parteiendemokratie im Wandel" (3. Aufl., 2022) und Baustellen der Demokratie" (2021).

we_path

© Universität Bonn / Volker Lannert