Seminar Einsteigerkurs: Social Media für Verbände und Parteien

Die sozialen Medien können oft einen ganzen Meinungsdiskurs in der Gesellschaft beflügeln, sowohl im Positiven als auch im negativen Sinne. Sie können Personen und Gruppierungen stärken, aber auch durch bewusste negative Kampagnen Schäden verursachen. Ein großes Thema unserer Zeit sind Fakenews und Beeinflussung durch gezielte Falschinformationen, die auch im konkreten Fall Verbände und Parteien bereits betreffen und in Zukunft betreffen werden.

In diesem Seminar werden grundlegende Funktionsweisen verschiedener sozialer Medien, wie z. B. Facebook vermittelt. Wie kann ich mich im Internet mit Themen differenziert auseinandersetzen? Wie funktionieren Kampagnen von Parteien und Gruppierungen im Allgemeinen? Inwiefern haben soziale Medien Einfluss auf zum Teil überraschende Wahlsiege? Welche Möglichkeiten habe ich als Verband, Partei oder auch Person, um den Diskurs aktiv mitzugestalten? Alle diese Fragen werden in diesem Seminar beantwortet und diskutiert.

Inhalte:

·         Grundlegende Funktionsweisen sozialer Medien

·         Kampagnen von Parteien und Gruppierungen im Allgemeinen

·         Einfluss von sozialen Medien

·         Möglichkeiten zum aktiven Mitgestalten


09:00 Uhr - 16:30 Uhr

Politische Akademie der SDS

Europaallee 18

66113 Saarbrücken

Monika Petry

Telefon: 0681 - 906 26 - 13

Referent:

Tobias Wolfanger

hat sowohl hauptberuflich als auch ehrenamtlich für verschiedene Unternehmen bzw. Verbände Aufgaben in der Öffentlichkeitsarbeit und im Marketing übernommen. Aktuell ist er selbstständig unterwegs und berät Unternehmen und Verbände in diesen Bereichen. Seit einiger Zeit ist Wolfanger zudem als freier Dozent unterwegs und hat dabei seinen Schwerpunkt auf die Öffentlichkeitsarbeit in all seinen Facetten, vor allem Pressearbeit und Social Media, gelegt. Als Vorstandsmitglied des Landesjugendrings Saar und weiterer Verbände kennt er die Gegebenheiten, denen Verbände in ihrer täglichen Kommunikation gegenüberstehen.