Seminar Forum Schulentwicklung - Anstöße und Aufbrüche

zusammen mit der Landeselterninitiative für Bildung und in Kooperation (u.a.) mit der Deutschen Schulakademie, Landesschüler- und Gesamtlandeselternvertretung sowie dem Landesinstitut für Pädagogik und Medien

Eine herausragende Schule stellt ihren Aufbruchprozess und ihre Praxis vor: die Gebrüder-Grimm-Schule Hamm (Grundschule), Hauptpreisträger des Deutschen Schulpreises 2019.

Aus der Laudatio der Jury des Deutschen Schulpreises:
"'Lachen – Leisten – Lesen' ist der Anspruch im gemeinsamen Bildungs-, Unterrichts- und Lernverständnis der Gebrüder-Grimm-Schule in Hamm: Sie stehen für Emotionalität, Intelligenz und erschließendes Verstehen, die den Schulalltag durchdringen. In diesem Motto spiegelt sich die pädagogische Haltung des Kollegiums.
Im 'Lernkaleidoskop' arbeiten die Kinder nach eigenem Tempo, Anspruch und Lernplänen an Körper & Bewegung – Musik – Logik & Mathematik – Sehen & Raumdenken – Kunst – Sprache – Theater – Naturerkenntnissen – PC – Sachunterricht – Bauen – Spielen – Werken. In mehrwöchigen Epochen übernehmen sie eigenständig Verantwortung für Themen ihrer Wahl und das termingerechte Abarbeiten von Aufgaben sowie deren Gelingen. Präzise ritualisierte Abläufe in klarer Rhythmisierung und die zugewandte Pädagogik in anregend strukturierten Räumen leiten die Schülerinnen und Schüler vom 'Morgentanz' im Schulfoyer bis in die 'Nacharbeitsstunde' zur Erledigung offener Dinge. Tägliche Pausenbesprechungen trainieren soziale Kompetenzen und Lösungsorientierung, um das Bewusstsein für respektvolles Handeln zu fördern.
Die im Schulhaus aufgestellten Ständer 'Nimm ein Kompliment und verschenke es' enthalten Motivationskärtchen, um positives Feedback zu schulen. 'Lobbriefe' ergänzen das Konzept einer wertschätzenden Kultur der Würdigung für außerordentliche Leistungen. Verantwortung und Wertschätzung jedes Einzelnen zeigen sich als Maxime im respektvollen Umgang der Schulgemeinschaft, die monatlich zum 'Treffpunkt Grimm' zusammenkommt, um die gemeinsamen Leistungen zu würdigen und Vielfalt und Inklusion zu zelebrieren."

Eingeladen sind:
Kollegien der Schulen im Saarland, auch Beschäftigte in der sozialpädagogischen Arbeit, Eltern

Mit dem jährlichen „Forum Schulentwicklung - Anstöße und Aufbrüche“ wollen die Veranstalter des Saarländischen Schulpreises den Austausch und die Verbreitung vorbildlicher reformorientierter Schulpraxis fördern. Im Seminar präsentiert der Hauptpreisträger des Deutschen Schulpreises 2019 seinen Aufbruchprozess und seine Praxis. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden eingeladen, daraus Vorstellungen für die Schul- und Unterrichtsentwicklung in ihrem Wirkungskreis abzuleiten. Das Programm orientiert sich aber in erster Linie an den Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Seminarleitung:
Bernhard Strube, Programmleiter des Saarländischen Schulpreises und Sprecher der Landeselterninitiative für Bildung e.V.

Referent:
Frank Wagner, Rektor der Gebrüder-Grimm-Schule Hamm (Grundschule), Hauptpreisträger des Deutschen Schulpreises 2019

 


09:00 Uhr - 17:00 Uhr

Politische Akademie der SDS

Europaallee 18

66113 Saarbrücken

Elena Steinmetz

Telefon: 0681 - 906 26 - 11