Seminar Abgesagt: Nachhaltige Folgenutzungen auf ehemaligen Industrieflächen im Saarland: Anmerkungen und Projekte zum innovativen Strukturwandel


Mehr als 250 Jahre intensiver industrieller Arbeit haben im Land an der Saar „Spuren“ hinterlassen. Und zwischenzeitlich sind einzelne Wirtschaftszweige, die ehemals prägend für unsere Region waren, an der Saar nicht mehr präsent. In der Folge sind in der Vergangenheit viele historische Orte der Arbeit aus der Nutzung gefallen. Für sie wird nach neuen Zweckbestimmungen gesucht. Das Tagesseminar nennt solche Orte, beschreibt die spezifischen Herausforderungen, vor denen die Träger der Strukturwandelmaßnahmen stehen und stellt exemplarisch unterschiedliche Konzepte der innovativen Folgenutzung für ehemalige Industrieflächen vor.

 

Inhalte:

  • Anmerkungen zur historisch gewachsenen Wirtschaftsstruktur des Saarlandes
  • Ehemalige Industrieflächen im Saarland: Beispiele und deren Spezifika
  • Potenzielle und nachhaltige Folgenutzungen auf Industrieflächen
  • Beispiele für unterschiedliche Folgenutzungen von Industrieflächen im Saarland und Fallstudien zu nachhaltigen und innovativen Umnutzungsprojekten


09:00 Uhr - 16:30 Uhr

Politische Akademie der SDS

Europaallee 18

66113 Saarbrücken

Monika Petry

Telefon: 0681 - 906 26 - 13

Referent:

Delf Slotta

Jahrgang 1958, geboren in Göttingen und wohnhaft in Saarbrücken. Der diplomierte Geograph ist Regierungs-Direktor im Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes. Er leitet dort das Referat „Industriekultur“. 2010 ist Slotta zudem zum Direktor des „Instituts für Landeskunde im Saarland“ bestellt worden.