Archiv (Audio on demand)

Barack Obama oder wer?

Die USA im Wahljahr - ein Zwischenbericht

Seit dem Jahre 1788 wählen die Amerikaner alle vier Jahre am Dienstag nach dem ersten Montag im November Ihren Präsidenten; gleichzeitig wird gemäß dem Zweijahresrhythmus auch der Kongress neu gewählt.

Nach vier Jahren Amtszeit von Barack Obama stellt sich die Frage: wird der 44. Präsident der USA am 6. November des Jahres 2012 für eine zweite Amtszeit wiedergewählt werden? Und wie wird der Kongress zusammengesetzt sein, mit dem der alte oder neue Präsident zusammenarbeiten muß?

Obamas Chancen hängen nicht zuletzt davon ab, wen die Republikaner als ihren Kandidaten aufstellen. Wahrscheinlich werden wir nach dem sog. Super Tuesday am 6. März, an dem sich viele einzelstaatliche Vorwahlen bündeln, ziemlich genau wissen, wer dieser Kandidat sein wird.
Zahlreiche Veröffentlichungen zu diesen Themenfeldern, so u a.:
•    Ulrich Sarcinelli, Jürgen W. Falter, Gerd Mielke, Bodo Benzner (Hrsg.): Politische Kultur in Rheinland-Pfalz, Mainz 2000
•    Ulrich Eith, Gerd Mielke (Hrsg.): Gesellschaftliche Konflikte und Parteiensysteme. Länder- und Regionalstudien. Wiesbaden 2001
•    „Adieu les enfants – Die SPD auf dem Weg ins Ungewisse“. In: Berliner Republik, 3/2003.

in Kooperation mit dem Deutsch-Amerikanischen Institut Saarbrücken

ReferentIn:

Prof. Dr. Gerd Mielke

Prof. Dr. Gerd Mielke

Prof. Dr. Gerd Mielke

geb. 1947 in Schleswig, studierte Geschichte, Politikwissenschaft und Anglistik. Von 1975–1992 war er Doktorand, Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Akademischer Rat am Seminar für wissenschaftliche Politik der Universität Freiburg, Dozent am „Institute of European Studies“ in Freiburg und seit 1980 Mitglied der „Arbeitsgruppe Wahlen Freiburg“. Von 1992-2004 war er in der Staatskanzlei Mainz u. a. Leiter der Abteilung „Grundsatzfragen und Regierungsplanung“ und Leiter der Stabsstelle Grundsatzfragen. Seit Juli 2004 ist er Professor am Institut für Politikwissenschaft der Universität Mainz. Seine Forschungsschwerpunkte sind Wahl- und Parteienforschung sowie politische Kulturforschung.

15. März 2012
18:00 Uhr

Haus der Stiftung Demokratie Saarland

Vortrag

Carmen Oschmann
Telefon: 0681 - 906 26 - 21

 Anhören