Archiv (Audio on demand)

Die globale Wirtschaftselite –

eine Legende

Gibt es die globale Wirtschaftselite oder eine transnationale Klasse aus Superreichen und Unternehmenschefs wirklich oder handelt es sich nur um einen Mythos? Michael Hartmanns Vortrag basiert auf der ersten umfassenden Studie zu den Wirtschaftseliten weltweit. Er hat die Karriereverläufe und Wohnorte der Topmanager der 1300 größten Unternehmen und der 1000 reichsten Menschen der Welt untersucht.

Insgesamt präsentiert er Daten über ca. 20.000 Personen. Sein Resümee ist eindeutig: Die globale Elite ist ein Mythos. Nur einer von acht Topmanagern kommt aus dem Ausland und über 90 Prozent der Milliardäre wohnen in ihrem Heimatland. Die eigene Sprache und Kultur spielt auch bei den Spitzenmanagern und Milliardären eine entscheidende Rolle bei der Wahl des Arbeitsplatzes und des Wohnorts. Das hat auch politische Bedeutung. Die politischen Einflussmöglichkeiten der größeren Staaten z.B. in der Steuerpolitik sind weit größer als gemeinhin angenommen.

Referent:

Prof. i.R. Dr. Michael Hartmann

Prof. em. Dr. Michael Hartmann

geb. 1952, ist Professor i.R. für Soziologie an der TU Darmstadt. Er hat Soziologie, Politikwissenschaft, Philosophie, Psychologie, Geschichte und Germanistik studiert, 1976 den M.A. gemacht, 1979 promoviert und sich 1983 habilitiert. Er war u.a. Forschungsstipendiat der DFG. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Eliten-, Management- und Hochschulforschung im internationalen Vergleich.

Die letzten Buchveröffentlichungen: „Der Mythos von den Leistungseliten“, Frankfurt a. M. 2002; „Elitesoziologie“, Frankfurt a. M. 2004; „Sociology of Elites“, London 2006; „Eliten und Macht in Europa“, Frankfurt a. M. 2007; „Soziale Ungleichheit – Kein Thema für die Eliten?“ Frankfurt a. M. 2013.

2002 erhielt er den Thyssen-Preis für den besten sozialwissenschaftlichen Aufsatz des Jahres, 2010 den für den zweitbesten sozialwissenschaftlichen Aufsatz des Jahres und 2008 den Preis der Deutschen Gesellschaft für Soziologie für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der öffentlichen Wirksamkeit der Soziologie.

13. Februar 2017
18:00 Uhr

Politische Akademie
Europaallee 18
66113 Saarbrücken

Vortrag

Carmen Oschmann
Telefon: 0681 - 906 26 - 21

 Anhören