Archiv (Audio on demand)

Die SPD als Kulturbewegung

Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands hat eine aufregende Geschichte zu bieten. In diesem Vortrag soll darüber reflektiert werden, welche historischen, programmatischen und gesellschaftlichen Entwicklungen die aktuelle Sozialdemokratie ausmachen. Nicht nur Entwicklungen in der Parteienlandschaft - wie die Gründung der Partei DIE LINKE - fordern die Sozialdemokratie heraus, sondern auch die Entwicklung digitaler Medien und transnationaler Neuer Sozialer Bewegungen. An aktuellen Beispielen wird eine soziologische Perspektive auf die Sozialdemokratie eröffnet, die vor allem die Partei als Organisation in den Blick nehmen wird. Welchen Aufgaben müssen sich moderne Parteien stellen, um erfolgreich ihre Arbeit im 21. Jahrhundert zu verrichten? Welchen Herausforderungen sieht sich die SPD gegenüber? Welche Rolle spielen die Parteien für die moderne Demokratie? Diesen und anderen Fragen soll mit einem organisationssoziologischen Instrumentarium zu Leibe gerückt werden.
 

ReferentIn:

Dr. Jasmin Siri

Dr. Jasmin Siri

Dr. Jasmin Siri

ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie der Ludwigs-Maximilians-Universität München. Ihre Forschungsschwerpunkte sind politische Soziologie und Gesellschaftstheorie. Zum Thema hat sie zuletzt das Buch "Parteien. Zur Soziologie einer politischen Form" (Springer VS Verlag) geschrieben.

28. April 2014
18:00 Uhr

Haus der Stiftung Demokratie Saarland

Vortrag

Carmen Oschmann
Telefon: 0681 - 906 26 - 21

 Anhören