Archiv (Audio on demand)

Dimensionen von Glück

Alle Menschen streben nach Glück – aber was bedeutet Glück eigentlich? Und was macht eine glückliche Gesellschaft aus? Es gibt unzählige Definitionen von „Glück“. In dem Vortrag wird beleuchtet, wie sich die empirischen Sozialwissenschaften dem Glücksbegriff nähern. In welchem Zusammenhang stehen Glück und Wohlstand, Glück und gesellschaftliche Teilhabe? Wie ist Deutschland in internationalen Glücksrankings platziert und wie aussagekräftig sind diese Ergebnisse? Zudem richtet sich der Blick auf die wichtigsten Faktoren, die aus Sicht der Glücksforschung das subjektive Wohlbefinden steigern. Welche sozialen und politischen Bedingungen fördern, welche schaden dem individuellen und gesellschaftlichen Glücksempfinden? Und was müsste in Deutschland verbessert werden, um die allgemeine Zufriedenheit zu stärken?

Cornelia Hoffmann-Bethscheider, Mitglied im Stiftungsrat der SDS, wird die anschließende Diskussion moderieren.

ReferentIn:

Dr. Angela Borgwardt

Dr. Angela Borgwardt

Dr. Angela Borgwardt

ist als wissenschaftliche Publizistin und Redakteurin für verschiedene Verlage und Stiftungen tätig. Sie studierte Politologie, Germanistik und Publizistik an der Freien Universität Berlin. Dort promovierte sie am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaften über die Strategien individueller Selbstbehauptung gegenüber einem autoritären Staat (Im Umgang mit der Macht, Wiesbaden 2003). Aktuelle Arbeitsschwerpunkte sind die Folgen des gesellschaftlichen Wandels und die Spannungsfelder sozialer Ungleichheit, Entwicklungen der Bildungs- und Hochschulpolitik sowie die Themenbereiche „Politik und Vertrauen“ und „Glück“. Im Mittelpunkt ihres Ansatzes steht ein interdisziplinärer Zugang und die verständliche Vermittlung politischer Inhalte. Auswahl an publizierten Texten: Dimensionen vom Glück. Über die gesellschaftlichen Voraussetzungen für ein erfülltes Leben. Hg. v. Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin 2010; Politik und Wirtschaft. Duden Basiswissen Schule (u.a. Beiträge über den Wandel der Arbeitswelt, Armut und Reichtum, politische Mitwirkung), Berlin/Wiesbaden 2012; Internationalisierung weltweit – vor welchen Herausforderungen steht Deutschland? In: Die Internationale Hochschule – Strategien anderer Länder. Hg. v. DAAD, Bielefeld 2013.

07. Oktober 2013
18:00 Uhr

Haus der Stiftung Demokratie Saarland

Vortrag

Carmen Oschmann
Telefon: 0681 - 906 26 - 21

 Anhören