Archiv (Audio on demand)

Eliten in Deutschland und Frankreich

Emmanuel Macron ist die perfekte Verkörperung des französischen Elitesystems. Er stammt aus einer großbürgerlichen Familie, hat eine der renommiertesten Schulen des Landes besucht, danach mit der Sciences Po und der ENA zwei der berühmten Elitehochschulen absolviert und während seiner Berufslaufbahn erst eine Spitzenposition in der öffentlichen Verwaltung, dann eine in der Wirtschaft und schließlich eine in der Politik bekleidet.

So etwas gibt es in Deutschland nicht. Die deutschen Eliten sind deutlich weniger homogen als ihre französischen Pendants. Sie kennen keine gemeinsame Ausbildung in exklusiven Elitehochschulen und keine regelmäßigen Wechsel zwischen verschiedenen Elitepositionen, auch wenn solche Wechsel seit der Jahrtausendwende häufiger zu beobachten sind. Ihre soziale Rekrutierung ist ebenfalls offener. Allerdings stammen auch die Elitemitglieder in Deutschland zu fast zwei Dritteln aus den oberen vier Prozent der Bevölkerung. In Frankreich sind es aber fast drei Viertel.

Im Rahmen der Veranstaltung gibt es einen Büchertisch der Buchhandlung St. Johann

im Rahmen der Vortragsreihe Soziale Ungleichheit in Deutschland und Frankreich

Referent:

Prof. i.R. Dr. Michael Hartmann

geb. 1952, studierte Soziologie, Politikwissenschaft, Philosophie, Psychologie, Geschichte und Germanistik in Marburg und Hannover. 1979 folgt die Promotion,1983 die Habilitation. Er ist Professor i.R. für Soziologie an der TU Darmstadt. Zu seinen Buchveröffentlichungen gehören u.a. „Der Mythos von den Leistungseliten“ (2002), „Eliten und Macht in Europa“ (2007), „Soziale Ungleichheit – Kein Thema für die Eliten?“ (2013) oder die 2016 erschienene Publikation „Die globale Wirtschaftselite. Eine Legende“. Michael Hartmann erhielt 2002 und 2010 den Thyssen-Preis für den besten bzw. zweitbesten sozialwissenschaftlichen Aufsatz des Jahres. 2008 wurde ihm der Preis der DGS für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der öffentlichen Wirksamkeit der Soziologie verliehen.

19. November 2018
18:00 Uhr

Politische Akademie der SDS
Europaallee 18
66113 Saarbrücken

Vortrag

Timo Matheis