Archiv (Audio on demand)

Konflikt als Chance. Der Moscheebau als Medium der Integration.

Der Bau von repräsentativen, öffentlich sichtbaren Moscheen erhitzt vielerorts die Gemüter. Es bilden sich vielfach Bürgerinitiativen, um dagegen zu protestieren. In den Medien liefern sich Gegner und Befürworter heftige Debatten. Die Zukunft der gesamten Gesellschaft scheint dabei auf dem Spiel zu stehen. Offenbar werden mit dem Moscheebau Themen angesprochen, die zentral für das Selbstverständnis der Gesellschaft sind. Wie ist Verständigung unter solchen Bedingungen überhaupt möglich? Und es fragt sich: Können solche Konflikte auch eine Chance sein?

ReferentIn:

Prof. Dr. Birgit Rommelspacher

Prof. Dr. Birgit Rommelspacher

Prof. Dr. Birgit Rommelspacher

geb. 1945, war Professorin für Psychologie mit dem Schwerpunkt Interkulturalität und Geschlechterstudien an der Alice Salomon Hochschule und Privatdozentin an der Technischen Universität Berlin. Ihre Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind Rechtsextremismus, Geschlechterverhältnisse und Antiislamismus, Intersektionalität sowie interkulturelle Öffnung der sozialen Dienste. Veröffentlichungen u.a.: Anerkennung und Ausgrenzung. Deutschland als multikulturelle Gesellschaft. Frankfurt: Campus (2002); Der Hass hat uns geeint. Junge Rechtsextreme und ihr Ausstieg aus der Szene. Frankfurt: Campus (2006); und (mit Ingrid Kollak): Interkulturelle Perspektiven für das Sozial- und Gesundheitswesen. Frankfurt/M: Mabuse Verlag 2008

29. November 2010
18:00 Uhr

Haus der Stiftung Demokratie Saarland

Vortrag

Carmen Oschmann
Telefon: 0681 - 906 26 - 21

 Anhören