Archiv (Audio on demand)

Iran verstehen

Geschichte, Gesellschaft und Religion

Mit profunder Kenntnis wird der Kulturwissenschaftler Gerhard Schweizer Höhen und Tiefen iranischer Geschichte schildern – von Persien, über Zarathustra bis zur Islamischen Republik – und Kultur wie Politik gleichermaßen Aufmerksamkeit schenken. Insofern wird unser Referent seinen historischen Rückblick mit der Analyse von Zeitgeschichte und Politik verknüpfen und eine vor- und umsichtige Prognose für den Iran wagen, durch den er im Herbst 2016 erneut gereist ist. Unmittelbar und authentisch gelingen ihm auf diese Weise Einblicke in die neuesten Entwicklungen des schiitischen Gottesstaates.

Referent:

Dr. Gerhard Schweizer

promovierte an der Universität Tübingen in Empirischer Kulturwissenschaft und lebt als freier Schriftsteller in Wien. Er bereiste vielfach die islamischen, indischen und fernöstlichen Kulturräume und ist einer der führenden Experten für die Analyse der religiös-politischen Konflikte zwischen Abendland und Orient. Zu seinen Publikationen zählen u.a. „Iran. Drehscheibe zwischen Ost und West“(2000), „Islam und Abendland. Geschichte eines Dauerkonflikts“ (2003), „Syrien verstehen. Geschichte, Gesellschaft und Religion“ (2015) oder „Türkei verstehen: Von Atatürk bis Erdogan“ (2016).

15. März 2018
18:00 Uhr

Politische Akademie der SDS
Europaallee 18
66113 Saarbrücken

Vortrag

Dr. Verena Paul
Telefon: 0681 - 906 26 - 24

 Anhören