Der digitale Kapitalismus

Die Digitalisierung von Arbeit und Wirtschaft ist derzeit in aller Munde. Die einen verbinden mit der disruptiven Kraft digitaler Innovationen die Hoffnung auf eine neue Quelle unbegrenzten Wachstums. Andere fürchten massive Beschäftigungsverluste und eine radikale Zunahme sozialer Ungleichheit. In seinem Vortrag wird Philipp Staab Leitunternehmen des Silicon Valley analysieren und die historische Genese und Ideologie des digitalen Kapitalismus erläutern. Die Unternehmenspolitik von Google, Apple, Amazon und Co. versteht er als ökonomisches Programm, das auf die Bearbeitung einer Sollbruchstelle des gegenwärtigen Wirtschaftssystems zielt: Seit dem Ende des Fordismus kann in den hochentwickelten Ökonomien der OECD-Welt die Entwicklung des Konsums nicht mit den Produktivitätssteigerungen in der Wirtschaft Schritt halten. Der digitale Kapitalismus bildet den Versuch, die systematische Nachfrageschwäche des gegenwärtigen Wirtschaftssystems durch die Rationalisierung der Konsumtionsapparate zu tilgen. Dabei erzeugt er jedoch Widersprüche, die das Problem weiter zuspitzen, statt es zu entschärfen.

Im Rahmen der Veranstaltung gibt es einen Büchertisch der Buchhandlung St. Johann

Referent:

Dr. Philipp Staab

geb. 1983, studierte Soziologie, Politikwissenschaft und Psychologie. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Makrosoziologie der Universität Kassel sowie permanent Fellow am Institut für die Geschichte und Zukunft der Arbeit in Berlin. Er forscht und publiziert schwerpunktmäßig zu den Themen Digitalisierung, politische Ökonomie, soziale Ungleichheit und Techniksoziologie. Zudem ist er Autor zahlreicher Fachaufsätze sowie Autor und Herausgeber von Publikationen wie etwa „Macht und Herrschaft in der Servicewelt“ (2014), „Kapitalismus und Ungleichheit. Die neuen Verwerfungen“ (2016 hrsg. zusammen mit Heinz Bude) sowie das dem Vortrag zugrundeliegende Buch „Falsche Versprechen. Wachstum im digitalen Kapitalismus“ (2016).

27. Mai 2019
18:00 Uhr

Politische Akademie der SDS
Europaallee 18
66113 Saarbrücken

Vortrag

Elena Steinmetz
Telefon: 0681 - 906 26 - 11