Hitlergruß und rechtsradikale Posts: wie verfassungsfeindlich ist die neue Rechte?

Wie Rechtspopulisten und Rechtsextremisten unsere Gesellschaft bedrohen

Deutschland im Herbst 2018: Rechtspopulisten, die mit Identitären, Reichsbürgern, gewaltbereiten Hooligans bis hin zu Rechtsextremen gemeinsame Sache machen. Fake News, Filterblasen und Algorithmen spalten die Gesellschaft weiterhin, Schuldzuweisungen an Geflüchtete und an die »Lügenpresse« sind längst »salonfähig«.

Ist die AfD nur das Resultat von Wählerverdruss und Unzufriedenheit von Wutbürgern? Steckt dahinter am Ende nicht doch eine Partei, die den Systemwechsel anstrebt, indem sie die Demokratie ablehnt und so ihre existentiellen Rahmenbedingungen – die Verpflichtung auf das Grundgesetz, Anerkennung der Menschenrechte, Gewaltenteilung, Meinungs- und Pressefreiheit – in Frage stellt? Muss die Partei oder einzelne Exponenten vom Verfassungsschutz beobachtet werden?

Überhaupt, wie reagieren wir als Zivilgesellschaft ob der aktuellen Herausforderungen? Wie demonstrieren wir friedlich, unter demokratischen Vorzeichen, dass wir mehr sind? Darüber müssen wir diskutieren, denn unsere Demokratie ist in Gefahr!

 

Referenten:

Hasnain Kazim, Journalist, Der Spiegel, Wien
Hasnain Kazim ist Journalist und Autor. Er ist Preisträger des CNN Journalist Awards 2009 in der Kategorie Online, erhielt 2015 den Medienpreis Goldener Kompass und erreichte bei der Wahl zum Politikjournalisten des Jahres 2016 des Medium Magazins den dritten Platz.

PD Dr. habil. Steffen Kailitz, Politikwissenschaftler, Dresden
Der Politikwissenschaftler und Eckhard Jesse-Schüler hat seine wissenschaftlichen Schwerpunkte im Bereich der Totalitarismus- und Extremismusforschung.
Im Verbotsverfahren gegen die NPD trat er als Gutachter vor dem Bundesverfassungsgericht auf.

in Kooperation mit dem Kulturforum der Sozialdemokratie Saarland e.V. und der Arbeitskammer des Saarlandes

Moderation:

Doerte Grabbert

Arbeitskammer Saarland

12. Dezember 2018
18:30 Uhr

Politische Akademie der SDS
Europaallee 18
66113 Saarbrücken

Diskussion

Elena Steinmetz
Telefon: 0681 - 906 26 - 11