Rechtspopulisten hier und dort! Erfahrungen aus dem Alltag in Deutschland wie in Europa

Veranstaltung in der Reihe "Demokratie in Gefahr! Wie Rechtspopulisten und Rechtsextremisten unsere Gesellschaft bedrohen"

Auch für den dritten Durchgang »Demokratie in Gefahr!« ist das Ausrufezeichen leider gesetzt. Rechtspopulisten, die mit Identitären, Reichsbürgern oder gewaltbereiten Hooligans bis hin zu Rechtsextremen gemeinsame Sache machen. Fake News, Filterblasen und Algorithmen spalten die Gesellschaft weiterhin, Schuldzuweisungen an Geflüchtete und an die »Lügenpresse« sind längst salonfähig.
Ist die AfD nur das Resultat von Wählerverdruss und Unzufriedenheit von Wutbürgern? Steckt dahinter am Ende nicht doch eine Partei, die den Systemwechsel anstrebt, indem sie die Demokratie ablehnt und so ihre existentiellen Rahmenbedingungen – die Verpflichtung auf das Grundgesetz, Anerkennung der Menschenrechte, Gewaltenteilung, Meinungs- und Pressefreiheit – in Frage stellt? Inzwischen hat der Verfassungsschutz die AfD in Teilen zum Prüffall erklärt, deren Jugendorganisation steht unter Beobachtung.
Überhaupt, wie reagieren wir als Zivilgesellschaft ob der aktuellen Herausforderungen? Wie demonstrieren wir friedlich, unter demokratischen Vorzeichen, dass wir mehr sind. Darüber müssen wir diskutieren, denn unsere Demokratie ist in Gefahr.

 

Referenten:

Andrea RöpkeAndrea Röpke, 2015 mit dem Paul-Spiegel-Preis für Zivilcourage ausgezeichnete Journalistin der taz, gehört seit langem zu den profiliertesten RechercheurInnen im Bereich der rechtsextremen Szene. Sie schreibt für Medien wie Stern, taz, Spiegel oder arbeitet für Fernsehmagazine wie Report. Die durch zahlreiche Buchveröffentlichungen hervorgetretene Reporterin war Sachverständige im NSU-Untersuchungsausschuss.

Jo LeinenJo Leinen, Mitglied des Europäischen Parlaments, ist seit 1999 Abgeordneter für die SPD in der Sozialdemokratischen Fraktion im Europäischen Parlament. Seit November 2011 ist Josef »Jo« Leinen Präsident der Europäischen Bewegung International.

Prof. Dr. Fabian VirchowProf. Dr. Fabian Virchow lehrt Gesellschaftstheorie an der Hochschule Düsseldorf und leitet dort den Forschungsschwerpunkt Rechtsextremismus/Neonazismus (FORENA).

 

 

 

in Kooperation mit dem Kulturforum der Sozialdemokratie Saarland e.V. und der Arbeitskammer des Saarlandes

Moderation:

Dörte Grabbert

Arbeitskammer des Saarlandes

25. April 2019
18:30 Uhr

Politische Akademie der SDS
Europaallee 18
66113 Saarbrücken

Diskussion

Carmen Oschmann
Telefon: 0681 - 906 26 - 21
Telefax: 0681 - 906 26 - 25