Warm-Up fürs Saarderby

Fußballlesung mit Roland Röder (FC Homburg) und Carsten Pilger (1. FC Saarbrücken)

Im Saarland gibt es nur ein Fußballderby: 1.FC Saarbrücken – FC 08 Homburg. Dieses Derby elektrisiert Fußballfans der beiden Vereine und viele andere. 

Als Warmup zum Derby am 6.4.2019 um 14 Uhr in Völklingen lädt die Stiftung Demokratie Saarland die beiden Buchautoren Carsten Pilger („111 Gründe, den 1. FC Saarbrücken zu lieben“) und Roland Röder („111 Gründe, den FC 08 Homburg zu lieben“) zu einer moderierten Lesung ein. Die Bücher (je 9,99€ ) sind im Berliner Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag erschienen. Beide Autoren werden dem Publikum erklären, warum ihr Verein und nur ihr Verein der beste ist und dem anderen um Lichtjahre überlegen ist. In ihren Büchern präsentieren sie 111 unwiderstehliche Gründe und vor allem spannende wie verrückte Geschichten. Nach der Lesung werden sie ihre Bücher signieren.

Dem 1. FC Saarbrücken gehört die Vergangenheit und die Zukunft sowieso:
Dieser Fußballverein ist wie kein zweiter von den deutsch-französischen Beziehungen nach dem Zweiten Weltkriegs geprägt. Er war schon früh als Skandalnudel verschrien, er zog bunte Vögel wie Peter Neururer und Uwe Klimaschefski magisch an und hat schon den Absturz bis in die 5. Liga erlebt, um kurz danach wiederaufzuerstehen. Er polarisiert, wird gehasst und geliebt, aber eines wird er nie: für Langeweile sorgen.

Dem FC 08 Homburg gehört die Vergangenheit und die Zukunft sowieso:
Ohne den Traditionsverein, der in den 80ern in der 1. Liga spielte, wäre Fußball-Deutschland ärmer. Die Grün-Weißen fehlen in keinem fußballhistorischen Rückblick, sei es das erste Profitor von Miroslav Klose, oder der erfolgreiche Einsatz der Abseitsfalle seit den 70ern oder die legendäre Kondomwerbung. Das erste Exemplar des Buches wurde vom Autor und dem Vorsitzenden am Mittelkreis des Waldstadions vergraben.

 

Die Autoren:

  

Roland Röder, geboren 1963, ist aktiver Fan des FC 08 Homburg, seit 20 Jahren regelmäßiger Stadiongänger, davor träumte er zehn und mehr Jahre von seiner heimlichen Liebe, bis es endlich geschah. Das Buch ist eine Liebeserklärung. Beruflich ist er Geschäftsführer der bundesweit arbeitenden NGO Aktion 3.Welt Saar e. V. und Autor der Gartenkolumne »Krauts & Rüben. Der letzte linke Kleingärtner«. Kontakt: roland.roeder(at)gmx.net

  

Carsten Pilger, geboren (1989) und aufgewachsen in Rehlingen-Siersburg, Vereinsmitglied mit 14 Jahren, erlebte schon Höhen und Tiefen mit dem FCS und gründete das Fanmagazin Leuchtturm. Nach Studium in Trier, Bordeaux, Paris und Berlin lebt und arbeitet er heute als Fernsehjournalist in Hamburg. Über den FCS bloggt er noch gelegentlich unter dasfcsblog.wordpress.com

 

  

 

 

28. März 2019
18:00 Uhr

Politische Akademie der SDS
Europaallee 18
66113 Saarbrücken

Lesung

Elena Steinmetz
Telefon: 0681 - 906 26 - 11