Vortrag / N-Laboratorium Der blinde Fleck der Digitalisierung

Wie sich Nachhaltigkeit und digitale Transformation in Einklang bringen lassen

Die Digitalisierung ist die größte gesellschaftsweite Transformation unserer Zeit. Ihre technologische Entwicklung verläuft exponentiell und macht dadurch Innovationssprünge und deren Nebenfolgen zunehmend unabsehbar. Trotzdem betonen Politik und Wirtschaft die Notwendigkeit, die Digitalisierung nicht zu begrenzen und dem Pfad der technologischen Entwicklung zu folgen. Dabei werden die verheerenden Folgen für die Nachhaltigkeit jedoch verschwiegen. Durch die enorme Steigerung des Bedarfs an Energie, Rohstoffen, Logistik und Transport, Produktion und Entsorgung entstehen riesige Probleme. In seinem Vortrag wird Felix Sühlmann-Faul die Nachhaltigkeitsdefizite erläutern, die auf den Ebenen Ökologie, Ökonomie, Politik und Gesellschaft im Rahmen der Digitalisierung entstehen. Zudem wird er Wege einer erhöhten Nachhaltigkeit durch Digitalisierung aufzeigen und wichtige Forschungsschritte für eine nachhaltige Digitalisierung skizzieren.

Im Rahmen der Veranstaltung gibt es einen Büchertisch der Buchhandlung St. Johann


18:00 Uhr

Politische Akademie der SDS

Europaallee 18

66113 Saarbrücken

Verena Paul

Telefon: 0681 - 906 26 - 24

Referent:

Felix Sühlmann-Faul

geb. 1979, ist freier Techniksoziologe, Speaker und Autor mit Spezialisierung auf Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Nach einer Ausbildung zum Werbekaufmann (IHK) studiert er Soziologe, Germanistik und Politikwissenschaft und ist drei Jahre Versuchsleiter in der Daimler Kundenforschung, wo er seine Magisterarbeit über ökologisches Mobilitätsverhalten verfasst. Danach ist er sechs Jahre Projektleiter für sozialwissenschaftliche Begleitforschung am Institut für Transportation Design in Braunschweig zu Themen wie alternativer Energieerzeugung, autonomem Fahren und intermodalen Verkehrskonzepten. Zwischen 2017 und 2018 verfasst er eine umfassende Studie zu den Nachhaltigkeitsdefiziten der Digitalisierung und zu möglichen Handlungsempfehlungen im Auftrag des WWF Deutschland und der Robert Bosch Stiftung. Aktuell promoviert er über das Thema Digitalökonomie. Zu seinen Publikationen gehört das dem Vortrag zugrunde liegende Werk „Der blinde Fleck der Digitalisierung“ (2018).

Vortrag in der Reihe „Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit“, die in Kooperation mit RENN.west stattfindet.