Vortrag Politische Identitäten und Emotionen

Wir reagieren empört, wenn wir von dem Tod eines Afro-Amerikaners durch Polizeigewalt hören. Die Furcht vor einem Versagen der Klimapolitik treibt die Aktivist:innen von Fridays for Future an. In den Wochen der allmählichen Aufhebung der Kontaktbeschränkungen überkommt manchem ein Gefühl der Zuversicht, nachdem in der Bundesrepublik vergleichsweise schnell und umfassend auf die Herausforderungen durch Covid-19 politisch reagiert wurde. Wir bewerten politische Ereignisse mit unseren Emotionen. Sie zeigen uns an, wie wichtig uns Gleichbehandlung, eine lebbare Welt für künftige Generationen oder eine erfolgreiche Gesundheitspolitik sind. Der Vortrag soll der Frage nachgehen, auf welche Weise Emotionen und politische Identität zusammenwirken.


18:00 Uhr

Politische Akademie der SDS

Europaallee 18

66113 Saarbrücken

Carmen Oschmann

Telefon: 0681 - 906 26 - 21

Referentin:

Dr. Claudia Ritter

ist seit 2007 an der Universität Kassel Lehrkraft für besondere Aufgaben im FB Gesellschaftswissenschaften, Politische Theorie, Politische Systeme im Vergleich. Sie promovierte 1995 an der Universität Hamburg im FB Philosophie und Sozialwissenschaften zu "Lebensstilen und Politik" und erhielt für 1995/1996 ein Post-doc-Stipendium an der Max-Planck-Gesellschaft, AG Transformationsprozesse, an der Humboldt-Universität zu Berlin. Von 1997-2001 war Dr. Ritter Visiting Associate Professor (DAAD-Dozentur) an der University of Michigan am Department of Political Science/Germanic Department und im Winter 2004/5 Gastwissenschaftlerin am European University Institute, Fiesole, sowie 1997 an der Europa Universität Viadrina. Anschließend bis 2011 war sie Mitglied des Centrums für Globalisierung und Governance der Universität Hamburg.

Dr. Claudia Ritter

Dr. Claudia Ritter